Am 03.07.2019 haben drei unserer Azubis die CompTIA ITF+ Zertifizierung erfolgreich absolviert. Die ITF+ Prüfung deckt alle Bereiche der IT-Grundlagen ab, schafft ein besseres Verständnis von IT und hilft den Teilnehmern zu entscheiden, welche Richtung der breitgefächerten IT für sie am interessantesten erscheint. Dabei wird sich vor allem auf die wesentlichen IT-Fähigkeiten und Kenntnisse konzentriert, die für die Durchführung von Aufgaben erforderlich sind, die sowohl von fortgeschrittenen Endanwendern als auch von IT-Einsteigern durchgeführt werden. Darunter fällt beispielsweise:

- Der Aufbau von Netzwerkverbindungen und Nutzung von Features und Funktionen gängiger Betriebssysteme

- Die Verwendung von Best Practices für Security und Web-Browsing

 

ITF+ Bild

 

Die Zertifizierung selbst umfasst folgende Kategorien:

-         IT-Konzepte und Terminologie (17%)

-         Infrastruktur (22%)

-         Applikationen und Software (18%)

-         Softwareentwicklung (12%)

-         Grundlagen von Datenbanken (11%)

-         Sicherheit (20%)

 

Pearson Bild

 

Die Prüfungsversion FC0-U51 wurde im September 2018 durch die neuere FC0-U61 abgelöst. Dabei müssen am Prüfungstag 75 Fragen in einem Zeitraum von 60 Minuten beantwortet werden. Sie wird in englischer Sprache abgehalten, wobei der Passing Score bei 650 von 900 möglichen Punkten liegt. Ein Test Center wird vom Unternehmen Pearson VUE zur Verfügung gestellt. In unserem Fall befindet sich das nahegelegenste Center in Borken.